12. Mai 2013

"City of Ashes" von Cassandra Clare


Originaltitel: City of Ashes
Autor: Cassandra Clare
Deutscher Titel: City of Ashes
Preis: 13,99€
Seiten: 480 Seiten 
Reihe: Chroniken der Unterwelt Band 2 (Rezi Band 1)

Zum Inhalt:
Jace wird beschuldigt, mit Valentins Machenschaften zu tun zu habem. Alle meinen, es sei unmöglich, nicht erkannt zu haben, wer der eigene Vater wirklich ist. Er verlässt das Institut, da selbst seine Stiefmutter Maryse an ihm zweifelt.
Unterdessen gibt es Probleme bei den Schattenweltlern. Elfen, Werwölfen und Hexen wird das Blut ausgesaugt und natürlich sind die Vampire die Hauptverdächtigen.
Jace muss zum Institut zurückkehren, um herauszufinden, was los ist. Dabei wird er von der Inquisitorin festgenommen, damit er befragt werden kann. In der Nacht, die er in der Stillen Stadt verbringt, werden die Stillen Brüder von Valentin angegriffen. Nur Jace überlebt, was wieder den Verdacht, dass er mit Valentin unter einer Decke steckt, verstärkt. Ab diesem Zeitpunkt steht er unter Magnus´ Obhut.
Kurz darauf treffen Jace, Clary, Isabell und Simon sich mit der Feenkönigin und erfahren dort so einiges. Und Simon ... lest selbst.

Meinung:
Habt ihr Clary in meiner Inhaltsangabe vermisst? Keine Angst, sie ist natürlich weiterhin die Protagonistin, aber am Anfang von City of Ashes erlebt sie nichts, was für den weiteren Verlauf besonders wichtig ist.
Und Jace ... Tja, das Mädchen, das er liebt, ist seine Schwester und das macht ihm ganz schön zu schaffen. Alle beschuldigen ihn, misstrauen ihm und der Mann, der sein Vater ist und den er jahrelang für tot gehalten hat, ist Bösewicht Nummer 1. Und trotzdem verliert er seinen Humor nicht.
Die Beziehung von Clary und Jace ist sehr kompliziert. Sie sind verliebt, wissen aber, dass das falsch ist. Man kann da richtig gut mitleiden :)
Ich fand es sehr gut, dass auch Simon nicht vergessen wurde, seine Rolle wird im Laufe des Buches immer wichtiger und er wird immer cooler. Wer Simon nicht mag, der muss sich damit anfreunden, denn er kommt noch öfter vor!
Es gab eine Stelle in dem Buch, bei der ich wirklich nicht wusste, was ich empfinden soll. Und gerade diese Stelle mag ich am Liebsten.
Spannung, Action, Romantik, ... wer das sucht, ist hier richtig!

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten