20. Mai 2013

"Bloodlines - Falsche Versprechen" von Richelle Mead

Originaltitel: Bloodlines
Autor: Richelle Mead
Deutscher Titel: Bloodlines - Falsche Versprechen
Preis: 12,99€
Seiten: 480 Seiten 
Reihe: Bloodlines Band 1

Zum Inhalt:
Die goldene Lilie auf ihrer Wange zeichnet Sydney als Alchemistin aus, deren Aufgabe es ist, die Menschen vor den Vampiren zu schützen und die Existenz Letzterer geheim zu halten.
Jill, die Schwester der Moroi-Königin Vasilisa, ist in Gefahr und Sydney muss sie beschützen um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern.
In einem Internat in Palm Springs gibt sie sich als Jills Schwester aus. Sie haben diesen Ort ausgewählt, weil die andere, gefährlichere Vampirrasse, die Strigoi, diese warmen, sonnigen Orte meiden. Und als ihre Schwester kann Sydney immer in ihrer Nähe sein.Aber Vampire sind nicht die einzigen Sachen, vor denen Teenager sich hüten müssen …

Meinung:
Als ich mit der Reihe angefangen habe, habe ich nicht gewusst, dass Bloodlines so etwas wie die Fortsetzung von Vampire Academy ist. Das ist eigentlich nicht weiter schlimm, da in Bloodlines die Welt der Alchemisten ausführlich beschrieben und man sich auch ohne Vorkenntnisse sehr gut zurechtfindet. Natürlich werde ich die Vampire Academy möglichst bald lesen :)
Sydney mag ich wirklich gerne. Sie ist sehr schlau, nachdem sie immer zu Hause unterrichtet wurde. Dafür weiß sie aber oft nicht, wie sie mit anderen Menschen umgehen soll. Und sie muss immer darauf achten, was sie tut, da sie ihre Ehre wiederherstellen möchte, nachdem sie Rose gerettet hat (ich denke, dazu finde ich in Vampire Academy noch mehr).
Ich habe dieses Buch zwar in der Romantic Fantasy Abteilung meiner Bücherei gefunden, aber es geht wirklich wenig um Liebe. Höchstens findet man etwa Liebe oder zumindest Schwärmerei, wenn man Jills Beziehungen betrachtet. Aber Sydney selbst war nicht verliebt, oder zumindest habe ich nichts davon bemerkt.
Mir gefällt die Bloodlines-Reihe (bis jetzt) wirklich sehr gut, ich werde mir die Fortsetzungen garantiert nicht entgehen lassen und es auch mit anderen Büchern der Autorin versuchen.

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten