1. September 2013

Lesemonat August

Diesen Monat bin ich nicht so viel zum Lesen gekommen, weil ich im Urlaub viel zu tun hatte. Es sind 12 Bücher geworden.
  • "Chosen at Nightfall" von C. C. Hunter
    • Das Ende der Shadowfalls-Pentalogie. Er war genauso gut wie der Rest. Ich habe mir viel Zeit mit dem Lesen gelassen, weil ich nicht wollte, dass es endet. Aber zum Glück gibt es hiernach die Reihe um Della :) Ich denke, es wird keine Rezension geben.
  • "Dark Village - Das Böse vergisst nie" von Kjetil Johnsen
    • Es war anders als gedacht. Die Mädchen waren wie ganz normale Mädchen, alle verschieden, aber überzeugend. Meine Rezension dazu kommt noch.
  • "Das Zeichen der Athene" von Rick Riordan
    • Ich mag Rick Riordan einfach. Das Buch ist noch nicht auf Deutsch erschienen, aber man darf es auf keinen Fall verpassen. Wer Rick Riordan nich kennt, sollte wirklich mal seine Bücher lesen.
  • "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt
    • Ich wollte das Buch lesen, seitdem wir es im Unterricht nicht gelesen haben. Ich hatte irgendwie Lust drauf, ehrlich. Und es hat ungefähr eine Stunde gedauert, es zu lesen und es war auch ziemlich unterhaltsam. Es gefiel mir :)
  • "Hüter der Dämmerung" von L. A. Weatherly
    • Ich fand ja schon den ersten Teil gut, aber der zweite Teil mit Seb gefiel mir sogar noch etwas besser. Hier ist meine Rezension
  • "Night Academy - Die Begabte" von Inara Scott
    • Es war ganz nett. eigentlich sogar ziemlich gut. Dancia mochte ich ziemlich gerne und die Geschichte war auch gut. Bin mir nicht sicher, ob es eine Rezi geben wird.
  • "Obsidian" und "Onyx" von Jennifer L. Armentrout
    • Die Bücher sind einfach genial :) Daemon ist wirklich ... ich kann es nicht beschreiben. Aber es ist toll und man muss die Bücher einfach lesen. Eine Rezension werd ich noch schreiben.
  • "Sturz in die Zeit" von Julie Cross
    • Es war viel besser als ich gedacht habe. Es war spannend, romantisch, super schön. Meine Rezension.
  • "The Elite" von Kiera Cass
    • Es gefiel mir wirklich gut, nur gab es etwas zu wenig Spannung für meinen Geschmack. Aber es war schön und gefiel mir trotzdem sehr gut. Eine Rezi kommt noch.
  • "Unearthly - Himmelbrand" von Cynthia Hand
    • Ich mochte das Ende der Trilogie. Es war spannend, es gab Überraschungen und auch die Liebesgeschichte gefiel mir etwas besser als in Band 2. Hier meine Rezi.

Keine Kommentare:

Kommentar posten