10. Juni 2019

[Rezension] "Playing it cool" von Amy Andrews

Autor: Amy Andrews
Originaltitel: Playing It Cool
Deutscher Titel:
 Playing it cool
Erscheinungsdatum:
28. Februar 2019
Preis: 6,99 € (Amazon)(Verlag)
Seiten:
249 Seiten
Verlag:
 Bastei Lübbe - be
Reihe:
 Sydney Smoke Rugby #2

#1 Playing by Her Rules / Playing by her Rules
#2 Playing It Cool / Playing it cool
#3 Playing the Player / Playing the Game
→ Zur Leseprobe

Für dieses Buch bedanke ich mich bei *Netgalley.de* und *Bastei Lübbe - be*!
Harper Nugent ist von einer Size Zero mehr als nur ein paar Pfunde entfernt, und ihr Stiefbruder nutzt jede Gelegenheit, sie deswegen bloßzustellen. Als der heiße Rugby-Spieler Dexter Blake Zeuge dieser Sticheleien wird, fragt er Harper prompt nach einem Date. Harper weiß, dass Dexter nur höflich sein will. Und das Letzte, was Dexter in seinem Leben gebrauchen kann, ist eine Frau an seiner Seite. Doch auf das erste Date folgt ein zweites und auf das zweite ein drittes. Und plötzlich fühlen sich die vorgetäuschten Gefühle ganz schön echt an ... [Quelle: luebbe.de]

Harper ist zwar insgesamt ziemlich selbstbewusst, doch sie hat schon Unsicherheiten bezüglich ihres Gewichts. Trotz Dexters Interesse hat sie immer den Gedanken, dass er sich für ihr Gewicht schämen würde und dass sie eben nicht zu ihm passe.

Dabei ist Dexter total wild auf sie, es sind eher Harpers Ängste, die den Beiden im Weg stehen.
Er muss an seine Karriere denken und auch an oberste Stelle stellen, wenn er erfolgreich sein will, und findet daher nicht immer sehr viel Zeit für sie, was er aber trotzdem gerne täte, und Harper versteht das manchmal einfach falsch.
Er macht ihr nie etwas vor und zeigt aufrichtiges Interesse, aber Harper ist dennoch nicht hundertprozentig sicher, was sie von ihm erwarten soll. Und ihre Reaktionen verwirren widerum Dexter, der ja immer ehrlich und liebevoll ist.

Die Chemie zwischen den beiden stimmt und man kann richtig spüren, wie sehr sie sich zueinander hingezogen fühlen. Außerdem ist ihre Geschichte auch ziemlich humorvoll, daher hatte ich viel Spaß beim Lesen.

Auch wenn man vielleicht eine eher oberflächliche Liebesgeschichte erwartet, konnte mich "Playing it Cool" nicht nur gut unterhalten, auch Harpers Entwicklung und das süße Pärchen haben mir gefallen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten