19. Juni 2019

[Rezension] "Suddenly Forbidden" von Ella Fields

Autor: Ella Fields
Originaltitel: Suddenly Forbidden
Deutscher Titel:
 Suddenly Forbidden
Erscheinungsdatum:
6. Mai 2019
Preis: 4,99 € (Amazon)(Verlag)
Seiten:
330 Seiten
Verlag:
 Forever by Ullstein
Reihe:
 Gray Springs University

#1 Suddenly Forbidden 
#2 Bittersweet Always
#3 Pretty Venom
→ Zur Leseprobe

Für dieses Buch bedanke ich mich bei *Forever by Ullstein*!
Ich dachte, er würde für immer zu mir gehören, selbst als wir gezwungen waren uns zu trennen. Wir hätten einander festhalten sollen, aber es ist trotzdem passiert.
Schade, dass ich nicht ahnte, dass jemand anderes nur darauf wartete meinen Platz einzunehmen.
Sonst hätte ich niemals losgelassen. Zwei Jahre später sind wir genau dort, wo wir geplant hatten zu sein. Ich habe mein Versprechen gehalten. Er hat es einfach vergessen. Er hat nicht nur jemand neuen gefunden, sondern diese Neue ist meine ehemalige beste Freundin. Und ich beginne das College mit gebrochenem Herzen.
Wahrscheinlich sollte jetzt der Part kommen, in dem ich euch erzähle, wie ein anderer toller Typ auftaucht und die Scherben meines Lebens aufsammelt und wieder zusammensetzt. Einer, der mich wieder zum Lachen bringt.
Aber das hier ist nicht diese Art von Geschichte.
Mein Herz mag gebrochen sein. Aber es weigert sich, ihn nicht mehr zu lieben.[Quelle: forever.ullstein.de]

Daisy und Quinn waren früher ein Paar, bis Daisy wegzog und die Fernbeziehung scheiterte. Doch dann treffen sie sich an der Universität wieder und Daisy hat gehofft, ihre alte Liebe wiederzufinden, doch Quinn hat sein Leben weitergelebt und hat eine neue Freundin - die frühere gemeinsame Freundin Alexis.
Das ganze ist sehr schwierig für alle Beteiligten. Daisy hat zwar zwei Jahre ohne Kontakt zu ihren früheren Freunden gelebt, aber immer mit der Hoffnung, dass ihre Beziehung mit Quinn noch eine Chance hätte. Es ist schon etwas naiv zu erwarten, dass Quinn auf sie wartet, aber dass er ausgerechnet mit Alexis zusammen ist, ist ein zusätzlicher Schlag.

Quinn ist etwas durcheinander, denn er liebt Alexis, möchte seine Beziehung nicht aufgeben und war auch lange glücklich, doch seine Gefühle für Daisy sind immer noch da und die sind ziemlich verwirrend für ihn. Seine Vergangenheit lässt ihn nicht los, er will mit Alexis zusammen sein, kann aber auch Daisy nicht vergessen und sowohl er selbst leidet unter diesem Zwiespalt als auch die beiden Frauen, die er liebt.

Die Sache mi Alexis ist schon etwas kompliziert, denn sie war mir recht schnell unsympathisch, weil ich generell skeptisch bin, wenn man sich mit Ex-Partnern von Freunden trifft. Gibt es öfter in Literatur und im echten Leben, aber das läuft auch mal schief, gerade wenn (wie hier) noch so viele Gefühle im Spiel sind. Da ich Alexis also nicht mochte, war sie das Hindernis und in meinen Augen weniger die arme Freundin, deren Beziehung langsam in die Brüche zu gehen scheint. Sie gibt Quinn keinen Freiraum, sie klammert und beißt um sich. Handelt sie da falsch? Wer würde schon untätig rumstehen und einfach zusehen?

Ansonsten ist es natürlich eine furchtbare Situation, voller Herzschmerz und schwierigen Entscheidungen. Die Geschichte konzentriert sich auf diesen Konflikt, ist aber auch nicht ohne Charme und Witz. Mir hat sie als kurzweilige Lektüre ganz gut gefallen.

"Suddenly Forbidden" bietet eine traurige Geschichte über Trennung, Neuanfänge und alte Liebe und in der Hinsicht war sie auch gut gelungen und berührend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten