7. Mai 2019

[Rezension] "Sinful Queen" von Meghan March

Autor: Meghan March
Originaltitel: Defiant Queen
Deutscher Titel:
 Sinful Queen
Erscheinungsdatum:
 31. Januar 2019
Preis: 10,00 € (Amazon)(Verlag)
Seiten:
264 Seiten
Verlag:
 LYX
Reihe:
 Sinful Empire #2

#1 Ruthless King / Sinful King
#2 Defiant Queen / Sinful Queen
#3 Sinful Empire / Sinful Empire
→ Zur Leseprobe

Für dieses Buch bedanke ich mich bei *Netgalley.de* und *Bastei Lübbe -LYX*!
Enthält Spoiler zum Vorgänger!

Sie stand vor mir wie eine Königin – die es mit dem König, zu dem ich mich selbst erklärt hatte, aufnehmen konnte.
Um ihre Schulden zu begleichen und ihre Whiskey-Destillerie zu retten, hat sich Keira Kilgore auf das unmoralische Angebot von Lachlan Mount eingelassen. Er besitzt ihren Körper, aber ihren Willen wird er niemals brechen – auch wenn sie spürt, dass es vor allem ihr Herz ist, das sie vor ihm beschützen muss. Gemeinsam stürzen sie sich in einen Machtkampf aus Kontrolle und Verlangen, ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr in Keiras Vergangenheit lauert … [Quelle: luebbe.de]

Bei diesem Buch hatte ich schon ein viel besseres Gefühl als bei "Sinful King", denn hier merkte man viel mehr von ein einer beinahe normalen Beziehung gesehen. Wobei man sagen muss, dass sie noch immer nicht annähernd normal ist!
Aber da ist viel weniger Zwang und Druck, Keira will ihre Zeit mit Mount verbringen und er behandelt sie auch viel liebevoller und vorsichtiger. Es will sie nicht mehr nur besitzen, er will viel mehr von ihr, auch ihr Glück liegt ihm sehr am Herzen.
Man merkt also eindeutig, dass sich die sexuelle Anziehung zu etwas Größerem weiterentwickelt, trotz des komplizierten Starts und so großer Unterschiede zwischen den Charakteren.

Und doch hat Mount einen sehr starken Beschützerinstinkt und sagt auch Keira sehr gerne, was sie zu tun hat. Meistens steht sie drauf - in sexueller Hinsicht, aber sie ist gleichzeitig auch stur und möchte ihrem eigenen Weg folgen. Und auch Mount wünscht sich eine starke, selbstständige Frau an seiner Seite und unterstützt sie - solange sie weiß, wo sie hingehört.

Das Buch ist nicht allzu lang, aber spannend, prickelnd und sehr erotisch. Auch Machtspielchen, Intrigen und eine Art Mafia-Politik spielen neben ausführlichen Liebesszenen eine Rolle.

Die Beziehung von Keira und Mount hat sich "Sinful Queen" weiterentwickelt, auch wenn sie von "glücklich" noch ein Stück entfernt ist. Ich bin gespannt, wie es ausgeht!

Keine Kommentare:

Kommentar posten