2. Juni 2013

"Fürchtet euch" von Wiley Cash

Originaltitel: A Land More Kind Than Home
Autor: Wiley Cash
Deutscher Titel: Fürchtet euch
Preis: 9,99 € 
Seiten: 345 Seiten
Reihe: Einzelband


Zum Inhalt:
Der dreizehnjährige Christopher Hall, auch Stump genannt, hat noch nie etwas gesagt. Er ist stumm.
Deswegen soll er in von Pastor Chambliss geheilt werden. Am Morgen nimmt seine Mutter ihn mit und sein neunjähriger Bruder Jess darf ihn begleiten, da Kinder seit Jahren nicht mehr die Kirche betreten dürfen. Also beobachtet Jess das Geschehen heimlich durch die  zugeklebten Fenster. Und was er sieht, ist furchtbar ... Erschrocken ruft er nach seiner Mutter. Keiner ahnt, dass Jess dort ist, darum denken die Gemeindemitglieder, die Heilung hätte funktioniert. Also muss Christopher erneut in die Kirche. Und diesmal überlebt er es nicht.
Niemand außerhalb der Kirche weiß etwas darüber und kein Mitglied verrät etwas. Und dennoch zweifeln nur wenige an der Richtigkeit der Taten des Pastors und seiner Kirche.
Doch die, die zweifeln, sitzen nicht untätig herum ...

Meinung:
Das Buch habe ich bei der Lesechallenge für den Mai gewonnen. Andernfalls hätte ich es bestimmt nicht gelesen. Deswegen freue ich mich sehr, dass ich durch diese Gelegenheit auf dieses grandiose Buch gestoßen bin.
Thriller gehören nicht direkt zu meinem Lieblingsgenre, dennoch lese ich ab und zu gerne welche. Angefangen hat alles mit Arena-Thrillern ...
Wie man schon aus dem Cover schließen kann, spielt die Kirche hier eine große Rolle. Es gab im Laufe der Geschichte schon furchtbare Taten (z. B. Hexenverfolgung), aber das Furchtbare an dieser Kirche, die eher einer Sekte gleicht, ist der Pastor, der schon so einiges auf dem Kerbholz hat.
Die unheimliche Wirkung der Kirche, der Gemeinde und des Pastors ist sehr gelungen. Alles erweckt den Eindruck, dass sie etwas verbergen und dass ihre Taten nicht ganz in Ordnung sind.
Das Ganze wird von drei verschiedenen Charakteren erzählt: Adelaide Lyle, die beschlossen hat, die Kinder von der Kirche fernzuhalten (eine sehr mutige und starke Frau!), Jess Hall, der das Furchtbare beobachtet hat und nicht weiß, was er tun soll (seine unschuldige Unwissenheit und Kindlichkeit ist rührend) und Clem Barefield, dem Sheriff, der weiß, dass mit der Kirche und seinem Pastor etwas nicht stimmt.
Ich bin begeistert von diesem Buch und werde in Zukunft ein paar Thriller mehr lesen!

 Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten