11. Oktober 2019

[Rezension] "The Ivy Years - Wenn wir vertrauen" von Sarina Bowen

Autor: Sarina Bowen
Originaltitel: The Shameless Hour
Deutscher Titel:
 Wenn wir vertrauen
Erscheinungsdatum: 
29. April 2019
Preis: 12,90€ (Amazon)(Verlag)
Seiten:
398 Seiten
Verlag:
 LYX
Reihe:
 The Ivy Years #4

#1 The Year We Fell Down / Bevor wir fallen
#2 The Year We Hid Away / Was wir verbergen
#2.5 Blonde Date / Was wir uns bedeuten
#3 The Understatement of the Year / Solange wir schweigen
#4 The Shameless Hour / Wenn wir vertrauen
#5 The Fifteenth Minute / Bis wir uns finden
#5.5 Studly Period / ?
→ Zur Leseprobe

Für dieses Buch bedanke ich mich bei *Netgalley.de* und *Bastei Lübbe - LYX*!
Kannst du auf dein Herz vertrauen, obwohl es gebrochen ist? Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen? [Quelle: luebbe.de]

Rafe ist einfach ein Schatz, was soll man da noch sagen? Er ist alles, was an diesem Buch positiv ist. Von seiner dominikanischen Mutter und Familie zu einem Gentleman erzogen, wie sich ihn jedes Mädchen wünschen würde. Er hat Respekt vor Frauen und wartet auf die eine, die er liebt. Dann läuft aber alles anders als geplant und er kommt Bella näher, als er je zu hoffen gewagt hätte. Ihr schlechter Ruf macht ihm nicht wirklich etwas aus, aber er möchte sie beschützen und hat definitiv nur ernsthafte Absichten. 

Nicht nur der Leser schließt den süßen Traummann schnell ins Herz, auch Bella kann sich seinem Charme nicht widersetzen. Sie hat bisher eher schlechte Erfahrungen gemacht und hat auch gar kein Interesse an einer Beziehung. Zwar findet sie Rafe unglaublich attraktiv, aber sie ist sich sicher, dass er nicht das Richtige für sie ist - und sie nicht für ihn. Als Student Manager des Eishockeyteams tritt sie immer sehr tough auf und schläft auch mal mit verschiedenen Spielern, was für einen gewissen Ruf sorgt, aber eigentlich ist sie verletzt und einsam. Ihre Mobbing-Erfahrungen waren wirklich furchtbar und man hat mit ihr gelitten. Dass Rafe für sie da sein möchte, will sie kaum akzeptieren.

Die Beziehung der beiden besteht daraus, dass Rafe sich freundlich und liebevoll zeigt und Bella sich dagegen zu wehren versucht, das ist schon etwas klischeehaft.

In "The Ivy Years - Wenn wir vertrauen" hat mir besonders die liebevolle Art des männlichen Protagonisten Rafe gefallen, aber auch Bellas Geschichte konnte mich berühren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten