25. März 2019

[Rezension] "One More Chance" von Vi Keeland & Penelope Ward

Autor: Vi Keeland & Penelope Ward
Originaltitel: Cocky Bastard
Deutscher Titel:
 One More Chance
Erscheinungsdatum:
 30. November 2018
Preis: 10,00 € (Amazon)(Verlag)
Seiten:
317 Seiten
Verlag:
LYX 
Reihe:
 Einzelband

→ Zur Leseprobe

Für dieses Buch bedanke ich mich bei *Netgalley.de* und *Bastei Lübbe - LYX*!
Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe – so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden … [Quelle: luebbe.de]

Aubrey und Chance sind einfach goldig. Ich habe den charmanten, unverschämten Australier sofort ins Herz geschlossen und habe die frechen Zankereien sehr genossen.
Als Leserin ahnt man beim Klappentext schon, dass mehr hinter Chance' Verschwinden steckt als es zunächst scheint. In der Hinsicht fand ich es sehr schön gewählt, den ersten Teil aus Aubreys Sicht zu lesen, wie sie dem entzückenden Chance näherkommt, doch der zweite Teil war dann nur noch aus seiner Perspektive. Auch wenn er sang- und klanglos verschwunden ist, hat er Aubrey nie vergessen und setzt nun alles daran, sie zurückzugewinnen. Das hat mir wirklich gut gefallen, weil man so im ersten Teil sein Geheimnis nicht kannte, und im zweiten Teil hatte man Aubrey, die sich weiterentwickelt hatte und deren Zwiespalt man nur von außen sah. So hatte man mehr die Gefühle von Chance im Vordergrund und konnte besser mitfühlen, wie er sich einfach auf seine Hoffnungen verlassen musste, da man von Aubreys Seite keine Bestätigung bekam ohne ihre Perspektive.

Ich fand zwar Aubrey wirklich süß, aber die Entstehung ihrer Gefühle war im Vergleich zu Chance schon ziemlich normal für einen Liebesroman. Auch wenn ich es sehr unterhaltsam fand, stach es nicht heraus. Chance hingegen konnte mich schon eher umhauen! Seine Zielstrebigkeit und seine liebe Art haben mich wirklich mitfiebern lassen.

Nach einem süßen und unterhaltsamen Start konnte mich "One More Chance" vor allem mit seinem Protagonisten Chance und dessen spannender und mitreißender Perspektive überzeugen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten