8. Oktober 2017

[Rezension] "Fair Game - Jade & Shep" von Monica Murphy

Autor: Monica Murphy
Originaltitel: Fair Game
Deutscher Titel:
Jade & Shep
Erscheinungsdatum:
9. Mai 2017
Preis: 9,99 € (Amazon)(Verlag)
Seiten:
448 Seiten
Verlag:
Heyne
Reihe:
Fair Game #1

#1 Fair Game / Jade & Shep
#2 In the Dark / Lucy & Gabriel
#3 Slow Play / Alexandria & Tristan
#4 Safe Bet / ?
Shep leitet mit seinem besten Freund Gabe und seinem Cousin Tristan ein illegales kleines Kasino, obwohl die drei eigentlich noch Studenten sind. Sie sind alle aus reichem Haus und das ganze ist nur ein interessanter Zeitvertreib für sie. Sie sind jung, reich, bekannt und beliebt bei den Frauen - sie genießen ihr Leben.
Als Jade ihren Freund Joel in diese Spielhölle begleitet, verliert er nicht nur sein Geld, sondern auch sie an Shepard Prescott. Ein guter Grund, sich von Joel zu trennen, aber sie wird sich sicher nicht den ekelhaften und arrogant Shep fügen!
Doch Shep ist fasziniert von Jade und möchte sie unbedingt von sich überzeugen und sie für sich gewinnen - aber er hat nicht damit gerechnet, wie stur Jade sein kann ...

Protagonisten
Jade hatte beim Sex noch nie besonders viel Spaß und noch nie hat ein Mann einen Orgasmus bei ihr ausgelöst. Viele Dinge, wie Oralsex, findet sie total abstoßend und kann sich gar nicht vorstellen, dabei Lust zu empfinden. Mit ihrem Freund Joel läuft es nicht besonders gut und dass er sie als Wetteinsatz benutzt, bringt das Fass zum Überlaufen. Manchmal fand ich sie etwas kindisch, weil sie "Iiiii" denkt, wenn es um manche sexuelle Handlungen geht, aber irgendwie fand ich das auf seltsame Weise niedlich. Sie streitet sich gern mit Shep und sagt ihm ihre Meinung. Sie ist stolz und lässt sich nicht ausnutzen oder gegen ihren Willen zu etwas zwingen.

Shep ist ganz anders als Jade. Er ist reich und liebt die Aufmerksamkeit der Frauen eigentlich. Als Leser bekommt man von dieser Beliebtheit bei Frauen gar nicht so viel mit, weil er direkt am Anfang Jade kennenlernt und an kein anderes Mädchen mehr denken kann. Zwar gibt es ein paar Mädels, die es bei ihm versuchen, aber er lässt es nicht zu. Jade, Jade, Jade ist alles was er denkt. Er möchte ihr unbedingt zeigen, dass es sich lohnt, sich auf ihn einzulassen. Dazu hält er sich auch von anderen fern, aber das liegt auch daran, dass er gar kein Interesse mehr daran hat, andere zu treffen. Während er sich sonst nie zweimal mit der gleichen Frau trifft und es nie mehr ist als Sex, möchte er wirklich Zeit mit Jade verbringen und sie kennenlernen.

Andere Charaktere
Gabe & Tristan sind Sheps beste Freunde und eigentlich genau so wie er. Sie können Sheps Verhalten nicht ernstnehmen und machen sich über ihn lustig, weil es einfach nicht zu den Dingen passt, die er sonst predigte. Rein-raus-aus war ihr Motto. Aber sie zeigen sich dann doch irgendwann verständnisvoll und unterstützen ihren Freund.

Handlung und Schreibstil
Also, sooo spannend war es jetzt nicht. Aber ich fand es süß, wie Shep sich verändert und wie liebevoll er mit Jade umgeht, daher hatte ich schon Spaß beim Lesen!

"Jade & Shep" war eine süße Liebesgeschichte mit einen gezähmten Playboy und ich fand die Geschichte ganz gut, weil ich auch einfach nicht mehr erwartet habe!

Keine Kommentare:

Kommentar posten