11. März 2014

[Rezension] "Im Herzen die Rache" von Elizabeth Miles

Originaltitel: Fury
Autor:
Elizabeth Miles
Deutscher Titel:
Im Herzen die Rache
Erscheinungsdatum:
16. Januar 2013
Preis:
17,95 € (Amazon)
Seiten:
380 Seiten
Verlag:
Loewe
Reihe:
Im Herzen Band 1

Em ist verliebt.
Aber diese Liebe darf auf keinen Fall sein, denn Zach ist der Freund von Ems bester Freundin Gabby.
Doch als er ihr endlich Aufmerksamkeit schenkt, kann sie nicht widerstehen.
Chase ist beliebt, obwohl er aus sehr armen Verhältnissen stammt. Doch alles ändert sich langsam als in Ascension drei geheimnisvolle und sehr attraktive Mädchen auftauchen: Ty, Meg und Ali. Chase verliebt sich Hals über Kopf in die hübsche Ty, aber diese Mädchen sind gefährlicher als sie scheinen ...

Das Cover finde ich einfach toll, es ist weder zu schlicht, noch zu viel und sieht wirklich schön aus.
Emily ist das Klischee eines verliebten Mädchens. sie ist total verrückt nach Zach und möchte bei ihm sein so oft sie kann. Allerdings liebt sie auch Gabby, ihre beste Freundin, und hat ständig üble Schuldgefühle, weil sie diese so betrügt. Dennoch kann sie Zach einfach nicht widerstehen und versucht mit ihm gemeinsam eine Lösung zu finden.
Chase ist es sehr wichtig, beliebt zu sein.Er schämt sich sehr dafür, wie arm er ist und möchte den anderen möglichst wenig Grund geben, sich daran zu erinnern. Doch mit dem Auftauchen von Ty, für die er mehr als nur schwärmt - er ist geradezu krank - blamiert er sich öfter und alles wird einfach nur furchtbar mitzulesen. Mit ihm konnte ich aber einfach nicht warm werden, denn er benimmt sich wirklich durchgeknallt und ich konnte echt nichts, was er tat, nachvollziehen. Abgesehen von der Sache mit Zach, wo er seinen besten Freund wegen seinem unmöglichen Verhalten mehr oder weniger zur Rede stellt.
Bei der Beschreibung dachte ich an einen Thriller und nicht an Mystery, weswegen es mir wirklich an Spannung gemangelt hat. Abgesehen davon fand ich alles eher normal und vorraussehbar.

Alles in allem fand ich "Im Herzen die Rache" ein wenig langweilig, da ich jetzt aber weiß, worum es in dem Buch die ganze Zeit ging, hoffe ich, dass mir "Im Herzen der Zorn" besser gefällt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten