5. Mai 2018

[Rezension] "Hidden Legacy - Das Erbe der Magie" von Ilona Andrews

Autor: Ilona Andrews
Originaltitel: Burn for Me
Deutscher Titel:
Das Erbe der Magie
Erscheinungsdatum:
5. April 2018
Preis: 8,99 € (Amazon)(Verlag)
Seiten:
500 Seiten
Verlag:
LYX digital
Reihe:
Hidden Legacy #1

#1 Burn for Me / Das Erbe der Magie
#2 White Hot / Tanz des Feuers
#3 Wildfire / Wilde Schatten
#3.5 Diamond Fire / Kalte Flammen

Für dieses Buch bedanke ich mich bei *Bastei Lübbe LYX* und bei *Lesejury.de*!
Magie ist alles in dieser Welt, aber Nevada hält ihre Fähigkeiten trotzdem geheim, weil sie frei sein will. Wirklich frei ist sie aber trotzdem nicht, darum muss sie sich auf die Jagd nach dem gefährlichen Feuermagier Adam Pierce begeben, der eigentlich einige Nummern zu groß für sie ist.
Dann begegnet sie auch noch Connor "Mad" Rogan, der ebenfalls an Pierce interessiert ist. Wider Willen tut Nevada sich mit Mad Rogan zusammen, dabei kommt sie ihm näher, als sie es erwartet hätte ...

Cover und Titel
Das Cover finde ich auf jeden Fall deutlich besser als das englische Romance-Cover. Die Übergänge von Haaren zu Flammen finde ich auch sehr gelungen!

Protagonisten
Nevada ist die Hauptverdienerin ihrer Familie und somit lastet eine große Verantwortung auf ihren Schultern, dazu muss sie auch noch tun, was ihr Vorgesetzter von ihr verlangt, denn sonst könnte sie auch ihre Detektei verlieren und ihre Familie hätte nichts mehr. Als sie den Auftrag bekommt, Adam Pierce, einen der gefährlichsten Pyrokineten ihrer Zeit, zu seiner Familie zu bringen, willigt sie nur sehr widerwillig ein, da das auch für sie sehr gefährlich ist und sie eigentlich gar nicht für so eine Mission qualifiziert ist. Sie hat die geheime Fähigkeit, die sie Lügen erkennen lässt, und auch wenn ihr das als Detektivin sehr hilft, kann es sie nicht schützen. Also sie hat schon Angst, aber sie lässt sich davon nicht von ihren Zielen abbringen.

Connor "Mad" Rogan, meistens nur Mad Rogan genannt, hat aus persönlichen Gründen auch Interesse daran, Adam Pierce zu finden. Es ist ein sehr mächtiger und noch dazu sehr reicher Telekinet mit sehr viel Einfluss, der sich auch schon einen Namen gemacht hat. Er kann es mit Pierce aufnehmen, und ja so groß, männlich, heiß und alles, was das Herz begehrt (und was Nevadas freche Oma gern mal anmerkt). Und dazu ist er auch ziemlich clever und auf jeden Fall auf einer Wellenlänge mit Nevada. Die beiden finde ich wirklich großartig zusammen, weil Mad Rogan mit frechen Sprüchen selbst die lässige Nevada zur Weißglut, und ich habe jede Szene mit den beiden wirklich genossen.

Adam Pierce kam mir oft vor, wie ein verwöhntes Kind und auch etwas wie eine Witzfigur, denn er ist wahnsinnig arrogant und wird von seiner Familie nur verhätschelt und immer beschützt, sodass er aus jedem Schlamassel ohne jegliche Konsequenzen rauskommt. Trotz all der Macht und der Gefahr, die von ihm ausgeht, wusste ich daher nie, was ich von ihm halten soll. Ich fand ihn jedenfalls sehr interessant!

Handlung und Schreibstil
Mir hat bei diesem Buch die Kombination der verschiedenen Elemente gefallen. Nevada ist eine Privatdetektivin, daher hat die Handlung auch viele Krimi-Aspekte, und natürlich ist da die Magie und außerdem ist da noch das Knistern zwischen Nevada und Mad Connor, das dem ganzen noch diese romantische, sexy Atmosphäre verleiht.
Die Urban Fantasy fand ich auch sehr gelungen, die verschiedenen Regeln konnte man gut nachvollziehen und das meiste fand ich faszinierend und in sich sehr stimmig, auch wenn ich natürlich noch Fragen habe, die ich im nächsten Buch erklärt hoffe.
Wir hatten hier magische Fähigkeiten, die von gewissen Substanzen erzeugt und verstärkt werden, außerdem bestimmt ihre Magie auch ihren "Wert" und die Träger dieser Fähigkeiten werden vom Militär benutzt und an ihnen wird oft weiter experimentiert. Die Magie war sowohl wissenschaftlich als auch mit Ritualen sehr zauberhaft und eben magisch!
Alles zusammen fand ich wahnsinnig spannend und keine Sekunde langweilig.

"Hidden Legacy - Das Erbe der Magie" hat mich positiv überrascht und es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Krimi, Fantasy und Romance in einer wunderbaren, explosiven Mischung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten