5. April 2018

Lesemonat März 2018

Im März habe ich 19 Bücher geschafft, zwei davon gekürzte Hörbücher. Es waren keine grottenschlechten Bücher dabei, daher hatte ich einen guten Lesemonat!
5 x rote Rose
8 x orange Rose
5 x gelbe Rose
1 x grüne Rose

  • "Infernale - Rhapsodie in Schwarz" von Sophie Jordan -  siehe FLOP des Monats ↓ grüne Rose
  • "Paper Party - Die Leidenschaft" von Erin Watt - Ich mochte nur nicht, wie intrigant manche Charaktere waren, dass alte, bereits geklärte Sachen wieder auftauchten und dass Savannah in ihrer Jugend alles mit sich machen ließ. → zur Rezension. orangene Rose
  • "This Savage Song" und "Our Dark Duet" von Victoria Schwab - Der erste Teil hat mir besser gefallen, als der erste. Der erste war mehr ein Jugendbuch und spielte auch an einer High School, aber ansonsten gab es Monster und Kämpfe. Das zweite Buch fand ich dann aber sehr hoffnungslos und es gab Kämpfe ohne Ende. rote Rose und orangene Rose
  • "It Ends with Us" von Colleen Hoover - Ich mochte den Humor und die Gefühlsachterbahn, aber manche Entwicklungen waren sehr vorhersehbar und schrecklich klischeehaft. Ich musste genauso oft die Augen verdrehen, wie dass ich mitgefiebert habe.  gelbe Rose
  • "Broken Destiny - Dämonenglut" von Jeaniene Frost - Ein guter Abschluss für die Reihe. Ich fand ihn auf jeden Fall besser als den zweiten Teil, auch wenn es einige Dinge gab, die mich sehr gestört haben. Rezension folgt. gelbe Rose
  • "Im leuchtenden Sturm" und "Glanz der Dämmerung" von Jennifer L. Armentrout - Dank diesen Hörbüchern weiß ich nun, dass es mir unangenehm ist, erotische Szenen laut vorgelesen zu bekommen :D Ansonsten fand ich die Handlung ziemlich spannend, mochte Seth und Alex sehr gerne und die Sprecher fand ich auch sehr passend! orangene Rose
  • "Schwestern der Wahrheit" und "Das Zeichen des Sturms" von Susan Dennard - Ich hatte am Anfang wirklich große Probleme, die magischen Zusammenhänge zu verstehen, aber nach und nach klappte es besser. Die Ideen fand ich ziemlich interessant und bin schon gespannt, wie es weitergeht. → zur Rezension Band 1 und  → zur Rezension Band 2. gelbe Rose und orangene Rose
  • "Warcross" von Marie Lu - Es war nicht annähernd so gut, wie ich erwartet hatte. Das kann auch daran liegen, dass ich gerade Ready Player One gelesen hatte und die Ideen hier weniger überzeugend wirkten. Das Drama ging auch an mir vorbei.  gelbe Rose
  • "Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit" von Mary E. Pearson - Ein wirklich perfekter Abschluss für die Reihe. Es gibt nur wenig, das mir noch gefehlt hätte, aber es wurden viele Dinge geklärt und es war auch spannender als je zuvor. → zur Rezension.rote Rose
  • "Finding Dandelion" von Lex Martin - Es hat mir wirklich gut gefallen, wenn auch nicht so gut wie der Vorgänger. Den Mittelteil fand ich nicht ganz überzeugend, aber das Ende hat es definitiv noch gerettet. → zur Rezension.orangene Rose
  • "Verliere mich. Nicht." von Laura Kneidl - Ich bin durch die Seiten geflogen, weil ich einfach nicht aufhören konnte, aber auch, weil man nur langsam vorankam. Diese ganzen Ablenkungen und Verzögerungen haben genervt! → zur Rezension.orangene Rose
  • "Cold Princess" von Vanessa Sangue - Es gab keine Enttäuschungen, alle meine Erwartungen wurden erfüllt.  → zur Rezension.orangene Rose
  • "Save Me" von Mona Kasten - Es hat mir sehr gut gefallen, da ich die Protagonisten sehr mochte und auch ihre Liebesgeschichte mich überzeugen konnte. Aber es war schon eine ganze Menge Drama! → zur Rezension.rote Rose
  • "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi - Es hatte wirklich überzeugende und sympathische Charaktere und sehr schöne und tiefsinnige Passagen. → zur Rezension.rote Rose
  • "Scythe - Der Zorn der Gerechten" von Neal Shusterman - siehe TOP des Monats ↓ → zur Rezension.rote Rose
  • "Atlantia" von Ally Condie - Es hat mich ganz gut unterhalten, richtig überzeugen konnte es mich aber nicht. Obwohl ich die Welt wirklich interessant fand, gefielen mir das Tempo und teilweise auch die Handlung nicht immer. → zur Rezension. gelbe Rose
Ich mag es ja eigentlich nicht, Fortsetzungen als TOP zu bezeichnen, sondern mag lieber neue Ideen, aber Scythe konnte mich wieder absolut überzeugen! Es war spannend und hatte den genialen Shusterman-Charme! Ich freu mich schon auf weitere Bücher des Autors!

Infernale hat mich ganz schön enttäuscht ... Es war an sich nicht grottig, aber ich hatte etwas epischeres erwartet! Der erste Band hatte so viel Potential, aber der zweite hat es zu einem schnellen, wenig überzeugenden Ende geführt.

Printbücher: 13
E-Books: 4
Hörbücher: 2

Neu angefangene Reihen: 5
Fortgeführte Reihen: 6
Beendete Reihen: 5
Einzelbände: 3

Bücher auf dem SuB: 118
Ungelesene E-Books: ca. 60
Ungelesene Bücherei-Bücher: 6
Neuzugänge: 10?

Seiten im Monat: 7884
Durchschnitt Seiten am Tag:
254
Geschriebene Rezensionen: 11
Beiträge insgesamt: 14 
Neuerscheinungen im April findet ihr *hier*!

Keine Kommentare:

Kommentar posten