20. August 2017

Reihenabschluss "The Last Ones to Know" von Jamie Shaw

Autor: Jamie Shaw

Reihe: The Last Ones to Know
1. Rock my Heart / Mayhem
2. Rock my Body / Riot
3. Rock my Soul / Chaos
4. Rock my Dreams / Havoc

Preis pro Band: 12,99 €
Verlag: Blanvalet


Meine Meinung
In jedem der Bücher trifft ein Mädchen auf einen der Bandmitglieder und so steht jedes Mal ein anderes Pärchen im Mittelpunkt.

Protagonisten
Adam, Joel, Shawn und Mike spielen in der Band The Last Ones to Know und sind anfangs alle Single. Ihre Band wird langsam berühmt und sie treffen auf verschiedene Leute: Groupies, die Band  Cutting the Line und natürlich die Mädchen.
Diese sind keine Groupies wie die anderen Mädchen, die sich der Band an den Hals werfen, sondern lernen sie irgendwie anders kennen.

Zunächst gab es Rowan, dann ihre beste Freundin Dee, danach kommt Kit, die einen der Bandmitglieder schon von früher kennt, und zuletzt Hailey, deren Cousine früher mit Mike zusammen war.

Andere Charaktere
Was ich sehr gut fand war, dass es nicht allzu viele Charaktere gab. Die meisten kannte man schon im ersten Buch, wie den schwulen Leti, den Rowan am College kennenlernt und der sich mit allen Mädchen anfreundet. Dann kommen in jedem Buch eigentlich nur einige wenige Chraktere hinzu, die meistens einfach die Familie der Protagonistin sind.

Handlung und Schreibstil
Wie in jedem Romance Buch gab es einen Grund, der die beiden Protagonisten auseinanderhält. Ich fand die Gründe in dieser Reihe nicht unbedingt immer besonders überzeugend und vor allem der zweite und der dritte Teil gefielen mir in dieser Hinsicht nicht so gut.

Es gab immer schon Andeutungen auf die Handlung im nächsten Band. Mike ist zwar erst im letzten Teil der Reihe dran, aber schon im ersten Band wird seine Exfreundin erwähnt und seine Sicht auf Beziehungen. Diese Andeutungen haben immer Lust auf die Fortsetzung gemacht, weil man das Paar dann quasi schon kannte und wissen wollte, wie es ausgeht. Vor allem Mike kannte man schon so lange und er war so sympathisch und wirkte so einsam, dass mich sehr darauf freute.

Die Reihe "The Last Ones to Know" hat mich gut unterhalten, hatte sympathische Charaktere und tolle Pärchen. Der letzte Teil hat mir besonders gut gefallen, daher hat es sich definitiv gelohnt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten